Herzlich Willkommen ...


... auf der Homepage www.spitzlichter.com von Klaus Buchmeier. Bereits vor vielen Jahren habe ich die Fotografie als interessantes Hobby entdeckt, wenn auch noch im analogen Zeitalter. Damals war noch jeder Druck auf den Auslöser mit nachträglichen Kosten verbunden. Damals war ich nicht mit den finanziellen Mitteln ausgestattet, mir eine (aus heutiger Sicht) akzeptable Ausrüstung zu beschaffen - dennoch: zu jener Zeit war ich schon sehr stolz darauf cool. Allerdings hatte ich auch schon damals (aus mir heute nicht nachvollziehen Gründen) auf die Firma Canon gesetzt.

Um die Jahrtausendwende wurden dann die ersten Digitalkameras für Privatanwender attraktiv und auch ich habe mir kurz vor einen beruflichen Trip nach San Francisco eine preiswerte 2MP Kamera (Maginon DC 2300) zugelegt, die leider die (handelsüblichen, nicht spezifische AA-) Akkus rasant leer saugte, sodass ich immer genügend Akkus oder Batterien bei einen Foto Trip dabei haben musste. Im Jahr 2005 folgte dann eine Canon PowerShot A95 (5MP), vor allem wegen des schicken Schwenkdisplays. Später vor der Anschaffung einer Fuji FinePix F30 (6.1MP) habe ich mich speziell eingelesen und mich wegen der guten Bildkritik für diese Kamera entschieden. Die mäßigen Ergebnisse der Fotos vom Ritterturnier in Kaltenberg 2008 ließen den Wunsch nach einer digitaler Spiegelreflex Kamera wachsen und schließlich kam eine Canon EOS 40D ins Haus. Mittlerweile bin ich bei deren aktuellen Nachfolgerin Canon EOS 70D angekommen. Bisher konnte ich mich nicht für einen Um-/Ein-/Aufstieg in die Vollformatsklasse wegen des Body-Gewichts und des fehlenden schwenkbaren Displays entscheiden, wobei ich wohl um die gesteigerten kreativen und technischen Vorteile gegenüber dem Crop-Format des Sensors weiß.

Parallel zur Zunahme meines technischen Equipments steigerte ich meine Kenntnis um die Fotografie durch Besuche von Foto- und Bildbearbeitungskursen. Vor allem mache ich alle Volkshochschulen südlich Münchens unsicher - auch bin ich seit Oktober 2012, mit einer kurzen Unterberechung im neu gegründeten vhs Fotoclub Oberland der vhs Holzkirchen aktiv.

Natürlich entwickelte ich mit steigender Kompetenz auch meine eigene Philosophie. Erst kürzlich diskutierte ich in einem Kurs über die Formate der Fotodateien raw und jpeg. Meine These und Grundüberzeugung ist, dass bis auf wenige Anwendungsfälle das raw Format mit seinen Entwicklungsmöglichkeiten (ich spreche bewusst nicht von Bearbeitungsmöglichkeiten) gegenüber dem jpeg Format das Mittel der Wahl des ambitionierten Fotografen ist. Entsprechend habe ich mir meinen Entwicklungsworkflow detailreich ausgearbeitet.

 

Viel Spaß beim Durchstöbern meiner Homepage!

 

Übrigens: Besucht auch meine anderen Domains www.buchmeier.biz und www.hirnprinz.com